Philadelphia Pflaumen-Glühwein-Torte

HR_20130316-15-34-3185

Testerin Anja hat uns ein leckeres Rezept geschickt:

Ich habe das Grundrezept der Philadelphiatorte genutzt – natürlich mit ein paar Abwandlungen. Ein Glas Pflaumen (im Sommer frische wäre natürlich besser) habe ich über Nacht in Glühwein eingelegt. Auf den Löffelbisquitboden habe ich am nächsten Tag dann eine dünne Schicht der Philadelphia-Tortencreme verteilt und dann die abgetropften Pflaumen einmal rundherum sorgsam ausgelegt. Da drüber kommt dann die restliche Philadelphia-Tortencreme. Die Torte dann erst einmal kühl stellen. Nach 2 Stunden habe ich dann einen roten Tortenguß zubereitet, bei dem ich allerdings das Pulver nicht mit Wasser, sondern mit dem Glühwein aufgekocht habe. Das ganze dann vorsichtig auf die Torte verteilt und weiter im Kühlschrank kühlen. Zum Schluß noch ein wenig Deko oben drauf: aus frischem Marzipan habe ich mit Backförmchen kleine Herzen ausgestochen, noch ein paar Pflaumen dazu …. Und Jamjam, alle waren begeistert 🙂

 Das sieht wirklich köstlich aus, vielen Dank, liebe Anja!

2 Gedanken zu „Philadelphia Pflaumen-Glühwein-Torte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.